Drucken

Über 80% der Kantonsfläche sind grün: Landwirtschaftsflächen und Wald. Sie sollen als Produktionsraum für die Land- und Forstwirtschaftsbetriebe und als Lebensraum für die Bevölkerung und die Natur gepflegt und erhalten werden. Eine gesunde Ernährung mit regionalen und saisonalen Produkten ist wichtig, ebenso wie die Nutzung unser nachwachsenden Ressource Holz. Wir arbeiten deshalb an der neuen Strategie Land- und Ernährungswirtschaft und an Konzepten für die Wald- und Holznutzung. Insbesondere das Buchenholz soll vermehrt als statisch leistungsfähiger Baustoff eingesetzt werden.

Wenn wir als Konsumenten bei den gesunden heimischen und saisongerechten Lebensmitteln sparen, sparen wir am falschen Ort. Neben der gesundheitspolitischen Komponente ist das Thema Ernährung volkswirtschaftlich und auch ökologisch interessant. Die Wege zwischen regionaler Produktion und Konsum sind kurz, lange Transporte entfallen. Das Förderprogramm Spezialkulturen kommt innovativen Projekten zu Gute.

Unsere Baselbieter Landschaft ist einmalig schön. Sie soll auch mehr touristische Wertschöpfung bringen. Bei uns im Baselbiet sind das Wandern und das Velofahren, das Seminarangebot und Gruppenerlebnisse und natürlich auch die kulinarischen Genüsse im Aufwind.