Medienmitteilung VBLG/SVBL/BAP/VGD

Die Baselbieter Ombudsstelle für Altersfragen und Spitex startet definitiv Anfang 2015:

Die Baselbieter Ombudsstelle für Altersfragen und Spitex startet definitiv am 1. Januar 2015. Nach dem klaren Entscheid des Vorstandes des Verbandes Basellandschaftlicher Gemeinden (VBLG) haben Ende Oktober die Delegierten­versammlung des Spitex-Verbandes Baselland (SVBL) und Ende letzter Woche nun auch die Mitgliederversammlung des Verbandes Baselbieter Alters-, Pflege- und Betreuungseinrichtungen (BAP) das Placet zum Start gegeben.

Mit Regula Diehl und Martin Dumas konnten für die Baselbieter Ombudsstelle zwei hochqualifizierte Fachpersonen gewonnen werden, die dank fundierter juristischer Ausbildung, verbunden mit zusätzlicher Mediationsausbildung sowie einer breiten Berufserfahrung als Anwälte in Schlichtungsfragen und im Ombuds­bereich ideale Voraussetzungen mitbringen. Regula Diehl betreut seit 14 Jahren die Basler Ombudsstelle für Altersfragen und Spitex sowie seit zwei Jahren auch die Ombuds­stelle Spitäler Nordwestschweiz und verfügt damit über wertvollste praktische Erfahrung als Ombudsfrau im gesamten Gesund­heits­­bereich, insbesondere bezüglich Alters- und Pflegeheime sowie Spitex.

In den nächsten 1½ Monaten werden nun zusammen mit den beiden künftigen Baselbieter Ombudspersonen die Details geregelt, damit die Ombudsstelle ab 1. Januar 2015 einsatzbereit ist. Im Sinne einer möglichst effizienten, partner­schaftlichen Regelung wird die Baselbieter Ombudsstelle für Altersfragen und Spitex ihren Sitz am selben Ort wie die Basler Ombudsstelle für Altersfragen und Spitex bei der Anwaltsgemeinschaft der beiden Beauftragten haben, jedoch mit eigener Telefonnummer und separater Internetadresse. Für Gespräche in Konflikt­­­fällen werden den Ombudspersonen bei Bedarf Räumlichkeiten in Basel­bieter Gemeinden zur Verfügung stehen.

Regierungsrat Thomas Weber gibt als Gesundheitsdirektor seiner Genugtuung Ausdruck, dass es die Gemeinden als vom Gesetz beauftragte Träger der Aufgabe zusammen mit den beiden Verbänden der Dienstleistungserbringer SVBL und BAP schaffen, die Baselbieter Ombudsstelle für Altersfragen und Spitex wie vorgesehen auf Anfang 2015 zu installieren.

Auskunftspersonen:

Verband Basellandschaftlicher Gemeinden (VBLG):
Ueli O. Kräuchi, Geschäftsführer, Tel. 061 921 92 80, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Spitex-Verband Baselland (SVBL):
Juliana Nufer, Präsidentin, Tel. 061 761 33 46, Mobile 079 341 20 11, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verbandes Baselbieter Alters-, Pflege- und Betreuungseinrichtungen (BAP):
Sandro Zamengo, Präsident, Tel. 061 485 30 00, Mobil 079 799 86 26, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion (VGD):
Gabriele Marty, Leiterin Abteilung Alter und Gesundheit, Tel. 061 552 59 56, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!